News

Der neue Autobahnpolizei Stützpunkt Rudersdorf

Direkt neben der S7, im neuen Gewerbepark Rudersdorf entsteht ein neuer Stützpunkt für die Autobahnpolizei. Die Landesimmobilien Burgenland (LIB) entwickelten die Dienststelle in Zusammenarbeit mit der Polizei.

Die Bauverhandlung ist bereits erfolgt, ein gültiger Baubescheid liegt vor. Die Fertigstellung ist für das 2. Quartal 2025 geplant.

Warum wird die Autobahnpolizei gebaut?

Die Autobahnpolizeiinspektion in Rudersdorf wird für die Überwachung der im Bau befindlichen Schnellstraße S7 – vom Knoten Hainfeld/Ilz (Steiermark) über Königsdorf nach Heiligenkreuz zur M80 – errichtet und übernimmt im Betrieb verkehrs- und sicherheitspolizeiliche Agenden.

Viel Platz für alles

Das eingeschossige Gebäude ist barrierefrei und hat eine Nutzfläche von 382 m² für öffentliche Bereiche mit Parteienverkehr und interne Bereiche mit Diensträumen. Eye-Catcher ist die rot-blaue Fassade, welche die Polizei-CI deutlich erkennbar macht. 

Ökologische Ziele

Bei der Außenanlagenplanung wird entsprechend dem Masterplan der Businesspark S7 GmbH hoher Wert auf naturnahe Gestaltung gelegt. Die Landesimmobilien Burgenland setzen nicht nur auf Qualität beim Bau, sondern auch auf Umweltfreundlichkeit. Das Gebäude ist daher mit einer Photovoltaikanlage und einer effizienten Wärmepumpe ausgestattet.

Bau Businesspark

7,2 Millionen Euro werden in 22 Hektar Betriebsflächen investiert, um den Bezirk weiter zu beleben. Alle zwölf Gemeinden des Bezirks sind daran beteiligt und bauen mit der landeseigenen Wirtschaftsagentur das Gewerbegebiet auf. Im Moment läuft die Vermarktung der Flächen. So richtig in Fahrt aufnehmen soll der Businesspark nach der Fertigstellung der S7 im Jahr 2024.